Dienstag, 14. Juli 2015

Wochenrückblick 8.7.–12.7.

Mittwoch, der 8. Juli 2015

Heute lasse ich es ruhig angehen und gönne mir einen Tag Auszeit.
Kein Kind, keine Arbeit, kein Mann im Haus. Ruhe.
Meinen Wochenrückblick habe ich morgens schon abgeschickt, so dass ich den Tag über auch keinen Blog bedingten selbst auferlegten Stress (*g*) habe.
Auch Ofen und Herd bleiben kalt, es gibt nur Schonkost für meinen Magen.

Da ich mal wieder die Nacht nicht schlafen konnte, gönne ich mir einen Mittagsschlaf. Normalerweise bin ich tagsüber viel zu unruhig, um mich mittags mal hinzulegen, da es ja immer so viel zu tun gibt. Doch heute klappt es und das Nickerchen tut mir gut.

Ich fühle mich wieder fit und beschließe, seit langem mal wieder Uniqlo und dem KaDeWe einen Besuch abzustatten. Das hatte ich schon seit Monaten vor.
Doch in Uniqlo finde ich nichts, was mir unwiderstehlich gut gefällt. Und so kaufe ich nur ein Kinder-T-Shirt als Geschenk für Kazus Kumpel, dessen Geburtstag ansteht.

Auch im KaDeWe finde ich nicht alles, was ich mir erhofft hatte.
Vielleicht besser so. Geld gespart. :-P

Es tut gut, mal wieder auszugehen, ohne die Uhr im Blick haben zu müssen.
Die Tauentzienstraße ist wie immer sehr belebt. Viele Touristen sind unterwegs.
Und immer wieder sieht man große schlanke Mädchen/ Frauen.
Man merkt, dass in Berlin Fashion Week ist.

Donnerstag, der 9. Juli 2015

Und zur Fashion Week geht es heute für mich. Ich treffe um 10:00 Uhr in den Sophienhöfen ein, wo die Show von Bobby Kolade stattfinden wird.
matchashop sponsert dort neben einem anderen Sponsor die Getränke.
Wir bauen auf und um 12:00 werden die Besucher der Show eingelassen.
Hier ein Bild, das mein Chef von mir geknipst hat (vor dem Einlass).


Und HIER findet ihr noch andere Bilder vom Ereignis.
Das Event hat viel Spaß gemacht.

Nachdem wir alles aufgeräumt und verstaut haben, verabschiede ich mich und fahre weiter zum Café DreiKäsehoch. Ich habe schon viel über die dortigen Käsekuchen gehört und möchte mir nun selbst ein Bild machen. Leider gibt es die Käsetorte mit Matcha nicht. Und so nehme ich die klassische Käse-Mohn-Torte. Zum Mitnehmen. Denn ich muss gleich weiter zum Café "My Cottage", wo ich um 16:15 Uhr mit meiner Freundin Lisa verabredet bin.

Eigentlich wollten wir vor Ort etwas essen, aber die Kuchen sprechen mich gar nicht an und an pikanten Sachen (ich hatte ja noch kein Mittagessen) gibt es nur eine alte, sehr, sehr feste Käsequiche.
So bleibt es bei einer Tasse Tee, was uns nicht weiter stört, da wir eh erst einmal jede Menge zu erzählen haben. :-P

Zeit, die Location zu wechseln. Es regnet und wir setzen uns in Lisas Auto.
"Lust, die Käse-Mohn-Torte zu probieren?", frage ich.
"Klar."
Und so packe ich das Tortenstück aus, hole zwei Löffel aus meiner Tasche (was Frauen so alles mit sich rumschleppen :-P) und wir probieren.
Sehr cremig, man schmeckt die viele Sahne, die in der Torte steckt. Ein wohlschmeckender Käsekuchen. Ja.
Aber mir fehlt dieser typische (deutsche) Käsekuchengeschmack. Und ehrlich gesagt, schmeckt mir der Käsekuchen von meiner Freundin besser. Und der Mohn war überhaupt nicht mein Ding.

Dann wechseln wir die Location und fahren ins "Auszeit". Dort gefällt es uns schon besser. Wir bestellen uns etwas gegen den Abendbrothunger. Meine Ofenkartoffel ist leider noch zur Hälfte fest, aber ich bin nach dem essbaren weichen Teil eh satt.
Nichtsdestotrotz können wir uns vorstellen, hier noch einmal herzukommen.

Ein langer, spannender Tag geht zu Ende.
Ich würde mal sagen, mein "Kind frei" habe ich dieses Mal gut genutzt.^^

Freitag, der 10. Juli 2015

Am späten Vormittag wird mir Kazu zurückgebracht. Eigentlich wollte ich noch mit ihm weggehen, aber aufgrund des schlechten Wetters bleiben wir zu Hause.

Zum Mittag gibt es heute die Sômen, die eigentlich für den 7.7. bestimmt waren.
Mmh, immer wieder lecker.

Nach dem Mittag darf Kazu auf die Tanzmatte (Dance Dance Revolution). Die zwei Matten sind während Kazus Abwesenheit gekommen und Kazu ist schon ganz neugierig darauf, sie auszuprobieren. Und so wird dann fleißig gehüpft.

Samstag, der 11. Juli 2015

Morgens geht das Getanze gleich weiter.^^


Nach ein wenig Üben zeigt Kazu mir stolz sein "A":


Ich bin beeindruckt, wie schnell er das Spielprinzip verstanden hat.

Dann ist die PC-Zeit vorbei. Nun spielen Kazu und ich Siedler von Catan. Dabei hält er problemlos über eine Stunde durch und könnte sogar noch länger spielen.
Aber ich brauche erst einmal eine Pause. Ich muss ja auch noch das Mittagessen kochen.
Danach spielen wir noch eine weitere Runde Siedler, bis es Zeit wird, uns fertig zu machen.

Wir sind um 17:30 Uhr mit Baba-san und K-san am Restaurant La Sepia verabredet. Immer wenn K-san aus Japan in Berlin zu Besuch ist, gehen wir alle zusammen essen. Auch mein Bruder mit seiner Frau und meine Schwester mit ihrem Sohn kommen.
Anschließend gehen wir noch zu Häagen Dazs, Eiscreme essen. Ich entscheide mich für Yuzu Citrus & Cream. Mmh, ich kann die Sorte nur weiterempfehlen. Auch Kazu, meine Mutter und meine Schwester sind von meinem Eis begeistert und naschen fleißig bei mir mit (und ich dafür bei ihnen :-P). Wobei mir aber mein Eis am besten schmeckt. :-)

Sonntag, der 12. Juli 2015

Heute Vormittag möchte ich endlich mal wieder backen. Und zwar habe ich so eine Idee im Kopf, die ich umsetzen möchte.

Zuerst entstehen Kokos-Mini-Gugels und Kokos-Mini-Gugels mit Maracujacremefüllung.


Die Gugels bestehen den Testlauf und ich setze meine Versuchsreihe fort.
Nun teste ich Matcha-Kokos-Mini-Gugels (einfarbig und zweifarbig) und Matcha-Kokos-Mini-Gugels mit Maracujacremefüllung.


Ich probiere. Mmh, jepp, das sollte so passen. Ich finde sie herrlich.
Nun stelle ich meinem Mann den Teller zum Probieren hin.
"Lecker! Die esse ich alle auf." Und schwupps hat er sie alle aufgefuttert.
:-D
Jetzt heißt es, schnell das Rezept aufschreiben, bevor ich vergesse, wie ich sie gemacht habe.^^

Dann teste ich noch ein Mini-Gugel Rezept aus dem Internet, doch die Gugel schmecken eher wie Kuchen.


Nachmittags gehen wir zur Geburtstagsfeier meines Neffen Elias, der heute 10 Jahre alt geworden ist.
Heute also ein Familientreffen von der Seite meines Mannes. :-D

Backtechnisch war wenig los die Woche, dafür war anderweitig viel Action. Muss auch mal sein. :-D

Kommentare:

  1. Hallo Mari,

    der Tag auf der Fashion Week war bestimmt interessant oder?
    Ich hab zwar selbst nicht so viel mit sowas zu tun, aber mal dabei zu sein wäre bestimmt trotzdem ganz spannend.
    Echt cool, dass ihr euch Tanzmatten gekauft habt. So bewegt Kazu sich auch gleichzeitig beim Computer spielen. Aber dass er den Dreh so schnell raus hatte wundert mich nicht ;) Kinder lernen solche Sachen ganz schnell, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

    Liebe Grüße und eine schöne restliche Woche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Event auf der Fashion Week war ein ganz tolles Erlebnis. Hoffentlich kann ich nächstes Jahr wieder dabei sein.

      Löschen
    2. Dann drück ich dir mal die Daumen ;)

      Löschen
  2. Auf die kleinen Matcha-Kokos-Gugl mit Maracujacremefüllung habe ich ja bereits gewartet. Die Idee dazu hattest Du mir ja bei unserem letzten Treffen schon verraten ;-)
    Die schmecken bestimmt köstlich...
    Auf jeden Fall ein toller Einfall und wie immer, perfekt umgesetzt :-)

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen