Sonntag, 2. Juli 2017

Super schokoladige Brownies mit Dinkelmehl und ohne weißen Zucker


Meine Gelenke machen mir zu schaffen und daher habe ich begonnen, möglichst viel zu meiden bzw. zu minimieren, was Entzündungen stärkt. Und ich muss sagen, dass mir diese Brownies, bei denen ich beim zweiten Mal Weizenmehl und Zucker mit anderen Zutaten ersetzt habe, jetzt wesentlich besser schmecken. :-D

Zutaten für ein Brownie-Blech von 20 cm x 24 cm

50 g Walnusshälften
100 g Zartbitterschokolade (mind. 54% Kakao)
50 g Butter
32 g Eigelb
45 g Eiweiß
30 g Kokosblütenzucker
30 g Erythrit
30 g Muscovado
10 g Wasser
1 g Vanilleextrakt
45 g Dinkelmehl
10 g Kakaopulver

Zubereitung

Walnüsse rösten.
Schokolade (bzw. Kuvertüre) schmelzen.
Butter schmelzen.

Die Form dünn einfetten und mit Backpapier auslegen.
Ofen auf 180°C O/U-Hitze vorheizen.

Eier, Zucker, Wasser und Vanille in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen oder den Quirlen eines Handmixers gut verrühren.

Die geschmolzene Butter mit der aufgelösten Kuvertrüre verühren.
Die Mischung nach und nach in die Eiermasse einrühren.
Mehl und Kakao mischen und zur Schokoladenmasse sieben.
Alles miteinander glatt rühren.
Die gerösteten Walnüsse einrühren.
Die Masse in die vorbereitete Form füllen und gleichmäßig verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C O/U-Hitze um die 17 min backen.

Die Form auf einem Gitter abkühlen lassen, dann den Kuchen aus der Form nehmen und den Kuchen auf dem Gitter ganz auskühlen lassen.

Quelle des Originalrezepts: 一流パティシエといっしょに美味しいケーキを作りたい, Sekaibunka-sha 2003

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen