Mittwoch, 30. November 2016

Grübeleien und noch ein Rückblick

Ich habe so viele Ideen für schöne Posts und komme nicht dazu, weil ich mir selbst im Weg stehe. Der Gedanke, ich müsse ja erst noch die Wochenrückblicke schreiben, lähmt mich. Doch in letzter Zeit backe ich nicht mehr ganz so viel und auch Kazus Entwicklung geht altersbedingt nicht mehr so schnell vonstatten.

Es muss sich also was ändern.

Ich werde die Wochenrückblicke aussetzen und lieber über aktuelle Geschehnisse schreiben. Die sind in mir noch lebendig und es hat mir immer gut getan, meine Gedanken niederzuschreiben.

Aber so ganz einfach kann ich mich doch nicht lösen. Deshalb hier ein Überblick über die letzten Wochen, damit ich einen besseren Abschluss und Übergang finde.

Letzte Oktoberwoche

Ich bin immer noch erkältet und fühle mich matt. Ich dope mich mit Ingwertee, Kräutertees mit Thymian und Lindenblüten, Vitamin C und Zink und ...
Matcha. :-D

Das Foto zeigt Maris Matcha Latte Spezial: Matcha mit heißer Sojamilch mit Bananengeschmack und Schokoladensauce auf dem Milchschaum.


Der Latte schmeckt wunderbar vollmundig aber nicht "schwer", da er ohne Banane und Sahne auskommt.

Zu essen gibt es leichte Küche wie Tôfu-Sesam-Schnitzel mit Salat.


Nun ist es November geworden. Der Boden ist voller bunter Blätter, es ist regnerisch und ein kaltes Lüftchen weht.
Zeit, sich wieder in den Wintermantel zu kuscheln. :-)
Und Hüte zu tragen! Im Winter trage ich zum Mantel gerne einen Hut. Im Sommer bin ich eher der Basecap-Träger. Oder war? Wie lange kann man ein Basecap tragen, ohne dass es komisch aussieht?

November

Endlich ist die Erkältung besiegt und ich habe wieder Lust, ein paar Rezepte zu testen.
Ich backe (mal wieder) eine Zitronentarte, dann eine Kaffeetarte nach einem Rezept, das Maren gepostet hast (nehme aber die Dulcey statt weißer Kuvertüre)


dann eine Kaffeetarte nach einem Rezept, das Maren gepostet hast (nehme aber die Dulcey statt weißer Kuvertüre),


dann teste ich ein deutsches Rezept für eine Biskuitrolle (kommt an die japanischen nicht ran)


und zum Sonntagsfrühstück gibt es einen Milchzopf, den ich früher oft gebacken hatte.


Ein ganz tolles Paket erreicht uns. Es ist von der Firma Söbbeke und enthält Käse und Joghurt zum Testen.



Meine Favoriten sind der "Schwarzer Wenzel", ein Käse und der Joghurt "Feige-Buchweizen".

Mit dem Zitronenjoghurt backe ich gleich mal einen Zitronenjoghurt-Gugelhupf.


Mmh, ist der gut. :-)

Zum Tag der offenen Tür an Kazus Schule backe ich gefüllte Brötchen.
Zum einen meine Hunde-Brötchen, also mit Vanillekrem gefüllte Hefebrötchen


und dazu Hotdog-Brötchen.


längs aufgeschnitten

Die Kinder, die meine Backwaren kennen, stürzen sich gleich begeistert darauf, doch die anderen (Kinder wie Erwachsene) zeigen sich eher zurückhaltend. So ein Gebäck haben sie eben noch nie gesehen.
Zum Schluss sind dann aber doch alle Brötchen weg gewesen.

Für vergangenen Sonntag habe ich das japanische Milchbrot  (mit mehreren Mehlsorten) gebacken.



Das hat uns so gut geschmeckt, dass wir 2/3 davon gleich aufgegessen haben.^^

Was gibt es noch zu berichten?
Ach ja, wir haben Kazu nun vom Judo abgemeldet und waren diesen Monat auch nicht mehr beim Training. Mal sehen, welche Sportart ihn fesseln kann. Mein Mann und ich finden es ja schon wichtig, dass er einen Sport für sich findet, zu dem er auch gerne geht.

Nächstes Jahr stehen schon mal Schnupperkurse fürs Basketball, für Parkour und fürs Bouldern an. Und Schwimmen . Mal sehen, was noch.

Und ebenso mal sehen, wie es in Zukunft auf meinem Blog weitergeht. Immerhin ist jetzt mein schlechtes Gewissen beruhigt und die Bahn frei für Neues. :-D

Kommentare:

  1. Hallo liebe Mari,

    schön endlich wieder was von dir zu lesen. Ich kann es gut nachvollziehen, dass du keine Lust mehr auf die Wochenrückblicke hast. Es war ja auch sicher immer einige Arbeit. Aber ich schätze solange du deinem Schreibstil treu bleibst sind deine Blogleser bestimmt offen für neues. Ich denke du solltest einfach ausprobieren, worauf du Lust hast und schauen, was dann passiert ;)

    Ich freue mich, wenn es hier wieder ein bisschen "lebhafter" wird.

    Liebe Grüße

    Kiichigo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für deine netten Worte. Ich werd gleich wieder was posten. :-)

      Löschen
  2. Hallo Mari,

    ich glaube solche Hänger hat jeder mal und wenn man dann die Richtung ändert, ist das positiver als wenn man auf Teufel komm raus an Althergebrachten festhält. Ich bin zur Zeit auch nur wenig online und meine täglichen Posts werden recht schnell geschrieben. Dafür pulsiert es im realen Leben aber das genieße ich. Du wirst sehen, wenn bei Dir wieder soviel passiert, dass Du es andern mitteilen willst, fallen Dir auch wieder genügend Beiträge ein. Außerdem kann ich mir gar nicht vorstellen, dass Du es über einen längeren Zeitraum schaffst, in der Vorweihnachtszeit nicht zu backen ;)
    Ich freue mich immer, wenn es bei Dir etwas zu lesen gibt, also schreibe wenn Du Lust dazu hast und pausiere, wenn Du gerade keine hast.
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Backliste ist in der Tat sehr lang. :-D
      Danke Schön, Danii. Ich bin sicher, ich werde einen guten Weg finden. Und schön zu hören, dass es dir gut geht.

      Löschen