Sonntag, 14. Juni 2015

Traubenmousse ぶどうムース


Kazu liebt diese Traubenmousse. Sie ist ganz besonders zart cremig bzw besser gesagt super moussig und leicht herzustellen.

Zutaten für 6 Dessertgläser

2 EL Wasser
4 g gemahlene Gelatine
200 ml Traubensaft, rot (100%ig)
4 EL Zucker
100 ml Schlagsahne
2 EL Zucker

Zubereitung

Gelatine mit dem Wasser verrühren und 10 min quellen lassen.
100 ml Traubensaft mit 4 EL Zucker in einen Topf geben und erhitzen, damit sich der Zucker auflöst.
Die gequollene Gelatine zugeben und auflösen lassen.
Den restlichen Traubensaft dazu gießen und gut verrühren.
Die Flüssigkeit in eine Schüssel geben, die Schüssel in ein Eiswasserbad setzen und die Flüssigkeit aufschlagen, bis sie nur noch aus feinen Bläschen besteht.


Die Sahne mit den 2 EL Zucker cremig schlagen und dazugießen.


Alles vermengen und die Mousse in Gläser füllen. Im Kühlschrank fest werden lassen.


Quelle: "Cake & Dessert zusammen mit Pâtissiers herstellen", Heft Nr. 79

Kommentare:

  1. Das klingt aber lecker :)
    Funktioniert so bestimmt auch mit anderen Fruchtsäften oder?
    Wenn ich dran denke, werde ich die Woche mal Gelatine kaufen und das Rezept ausprobieren.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß gar nicht, ob es mit anderen Säften funktioniert. Bin gespannt, was du für Erfahrungen machst.

      Löschen
  2. Guten Morgen Mari!
    Das Rezept ergibt eine wirklich luftige Creme, wunderbar! Aufgrund einer Unaufmerksamkeit stand mir nur steif geschalgene Sahne zur Verfügung, funktionierte auch. Lediglich bei der letzten Portion ist ein dunker Bodensatz zu sehen, da hat mein Handgelenk wohl versagt.
    Aber eine Frage habe ich: Könnte man mit etwas Zitronensaft mehr Säure in das Dessert bringen? Ich wünsche mir diesen leicht herben Geschmack einer Rotweincreme (auch wenn ich sonst keinen Alkohol trinke), oder hast du eine andere Idee?
    Viele Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zitronensaft würde ich nicht nehmen. Ich würde dir raten, schwarzen Johannisbeersaft zu nehmen. Der ist säuerlich und herb und geht mehr in Richtung Rotwein.
      Also etwa 160 ml Traubensaft und 40 ml schwarzer Johannisbeersaft.
      Außerdem sorfgt er für eine schöne Farbe.
      Liebe Grüße, Mari

      Löschen