Donnerstag, 14. Mai 2015

Matcha-Energiekugeln



Diese Kugeln sind angenehm weich, nicht zu süß und auch nicht fettig und haben einen feinen Matcha-Geschmack.
Mich haben sie durchweg überzeugt (obwohl ich kein Kokos-Fan bin).

Zutaten für ca. 35 kleine Kugeln

100 g Cashewnüsse (Bio)
70 g getrocknete Datteln ohne Stein (Bio)
40 g Kokosöl (3 EL) (Bio extra virgin)
45 g Kokosraspeln (Bio)
8 g Matcha

Vorbereitung

Cashewnüsse über Nacht in Wasser einweichen.

Zubereitung

Die Cashewnüsse in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
Zusammen mit allen Zutaten in den Mixer geben und so gut wie es geht zu einer Paste verarbeiten.
Aufpassen, dass die Paste nicht zu heiß wird.
Ich musste die Masse übrigens immer wieder mit einem Stößel zusammenschieben.

Aus der Masse Kugeln formen und kalt stellen. Wer mag, kann sie noch mit Kokosraspeln ummanteln.
Da ich kein Kokos-Fan bin, habe ich nur ein paar probehalber mit Raspeln versehen.


Die Kugeln sind ein schöner Snack für unterwegs.



Quelle: http://www.my-simple-life.de/2015/04/26/matcha-balls/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen