Samstag, 18. April 2015

Cake Doughnuts ケーキドーナツ


Die Cake Doughnuts sind das zweite Kapitel in meinem Buch "doughnuts 77" bzw "77 Rezepte für Doughnuts, die aus wirklich leckerem Teig hergestellt werden".
Sie sind weicher als die Old Fashioned Doughnuts.
Mein Fall waren sie nicht, denn sie zogen wesentlich mehr Fett, wie es mir schien.

Zutaten für 9 Donuts von 7 cm Außendurchmesser und 4 cm Innendurchmesser

90 g Mehl Type 405
60 g Mehl Type 550
4,5 g Backpulver (ca. 1 TL) (ich empfehle Weinsteinbackpulver)
90 g Flüssigkeit, die sich aus 1 Ei Gr. L und Milch zusammensetzt
60 g Zucker (ich verwende gemahlenen Rohrohrzucker)
18 g gesalzene Butter

Öl zum Fritieren


Ausgarnierungen

Vorbereitung

Aus Backpapier 9 Quadrate à 8 x 8 cm schneiden. Auf die Rückseiten einen Kreis mit 7 cm Durchmesser aufzeichnen.
Topf mit Fritieröl vorbereiten.
Butter zum Schmelzen bringen.

Spritzbeutel mit Lochtülle von 12 mm Durchmesser zurecht legen.

Zubereitung

Die Mehle und das Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben.
In der Mitte eine Mulde formen.
Ei wiegen (ohne Schale)  und bis 90 g mit Milch auffüllen.

Zucker einrühren und geschmolzene Butter (kann noch warm sein) einrühren.
In die Mehlmulde gießen und von innen nach außen mit schneidenden Bewegungen (Schaber verwenden) alles vermengen.

Teig in den Spritzbeutel füllen und innerhalb des vorgezeichneten Kreises einen Ring spritzen.
Die Nahtstellen glätten. Der Ring sollte einen Außendurchmesser von 7 cm und einen Innendurchmesser von 4 cm haben.

Fritieröl auf 170°C erhitzen. Die Donuts mit dem Backpapier nach oben einlegen.
Nach etwa 30 sec wenden und weitere 90 sec ausbacken. Währenddessen das Papier vom Donut lösen und entfernen.

Wenden und die erste Seite noch einmal 30 sec backen.

Mit Küchentüchern entfetten und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Die Doughnuts so lassen



oder mit Zimt-Zucker (Cinnamon sugar) bestreuen (2 g Zimtpuder auf 50 g Zucker)


oder mit einer Zitonenglasur (lemon glazed) versehen (auf 100 g Puderzucker 20 g Zitronensaft)


oder einer Erdbeermilchglasur (auf 100 g Puderzucker  20 g pürierte Erdbeeren und 10 g Sahne)



oder einer Matchaglasur und Azukibohnen


oder einer Kakaoglasur


oder einer Mokkaglasur und Kaffeepulver.


Ich habe auch noch Cake Doughnuts mit Kürbispüree, mit Kürbispulver, mit Reismehl, mit Vollkornmehl und gefüllte Donutsbällchen getestet.

Aber wie gesagt, frisch schmecken sie zwar noch, aber mir sind sie schlichtweg zu fettig.

Quelle: 佐藤ひろ子 (Satô Hiroko)、ほんとうにおいしい生地でつくるドーナツレシピ77、朝日新聞出版 2014

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen