Dienstag, 10. Februar 2015

Sweet Potato Pie スイートポテトパイ


Ich bin kein großer Fan von Blätterteiggebäck, aber diese Sweet Potato Pies haben mich begeistert und ich habe alle fünf Stück ganz alleine aufgefuttert (nach und nach im Laufe eines Tages).

Gestern bekam ich Besuch und habe sie noch einmal gebacken. Und wieder fand ich sie köstlich und auch meine Freundin war ganz begeistert. Daher hier nun das Rezept für euch.

Zutaten für etwa 8 Schnitten von ca. 5 cm x 10 cm

Blätterteig

250 g Süßkartoffeln mit hellem Fleisch (ich hatte vorgekochte aus der Tiefkühltruhe eines Asia Supermarkts)
30 g Zucker
10 g Butter
4 EL Milch
1 Prise Salz
1 Eigelb (20 g)
2–3 EL Schlagsahne
1/2 TL Vanilleextrakt

Eistreiche
1 kleines Eigelb
1 TL Wasser

Schwarzer Sesam

Zubereitung

Die Süßkartoffel mit der Schale weich garen, noch heiß dick schälen (Anm. der Rand ist oft hart) und zerstampfen (man sollte nun etwa 150 g haben).
Zucker, Butter und Milch in einem Topf erhitzen und verrühren und den Süßkartoffelbrei und eine Prise Salz hinzufügen.
Topf vom Herd nehmen.
Ggfs kurz pürieren, falls noch Stückchen enthalten sein sollten.
Eigelb einrühren.
Sahne und Vanilleextrakt einrühren.
Anm. Die Sahnemenge ist abhängig von der Festigkeit der Masse. Da diese später aufgespritzt wird, sollte sie nicht all zu fest sein.

Blätterteigplatten zurechtschneiden
Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (etwa 10 mm Durchmesser) füllen und im Zickzack auf die Blätterteigplatten aufdressieren. Zum Rand hin etwas Platz lassen.

Für die Eistreiche das kleine Eigelb mit dem Wasser verrühren und mit einem Pinsel behutsam auf die Süßkartoffelschnitten auftragen.
Abschließend die Schnitten mit schwarzem Sesam bestreuen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.

Im vorgeheizten Ofen bei ca. 210°C O/U-Hitze (die Hitze ist abhängig von der verwendeten Blätterteigsorte) ca. 15 min backen.


Frisch schmecken sie natürlich am besten. Mir haben sie aber auch kalt noch gut geschmeckt.

Quelle: Cookpad "100万人が選んだ大絶賛おやつ" (Die beliebtesten Oyatsu-Rezepte von 1 Million Menschen ausgewählt), Kadokawa Verlag 2014

Kommentare:

  1. Das hört sich sehr lecker aus. Ich bin bei Süßkartoffeln immer etwas ratlos. Werde ich bald mal ausprobieren.

    Lieben Gruß Ina
    http://inaisst.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die hellen Süßkartoffeln richtig lecker. Und die Pies haben dadurch wie in Japan geschmeckt. In China sind die hellen ja auch verbreiteter als die orange-farbenen, oder?

      Löschen
  2. Oh, yummy, das könnte dann doch glatt mein zweites Rezept von dir werden*. Das erinnert mich so sehr an Japan... hach 懐かしい
    Viele Grüße
    Christina

    *Wenn ich endlich mal die Apfel-Scones gebacken bekomme. Und natürlich abhängig davon, ob ich eine helle Süßkartoffel finde, und und und... außerdem ruft zur Zeit meine Nähmaschine sehr stark nach mir... höhöhö.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die schmecken wie die, die man auch in Japan zu kaufen bekommt.
      Das größte Problem ist wirklich der Kauf der Süßkartoffeln.

      Löschen
  3. Klingt echt lecker, ich mag vor allem Süßkartoffeln auch total gerne ;)
    Die Tayaki mit Süßkartoffelfüllung sind neben den klassischen meine liebsten.

    Kann man das Rezept wohl auch mit den Süßkartoffeln machen, die innen orange sind?
    Denn bisher hab ich bei uns nur diese gesehen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicherlich kannst du auch die orange-farbenen Süßkartoffeln nehmen. Die schmecken allerdings anders.

      Mmh, Taiyaki mit Süßkartoffelfüllung *auf to do Liste aufschreib* :-D

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort ;)
      Es ist wirklich schade, dass man für Taiyaki ein Taiyaki-Eisen braucht xD
      Sonst würde ich das glaub ich sehr oft machen, da Taiyaki zu meinem Absoluten Lieblings-Gebäck aus Japan gehört.
      Im Nachhinein bereue ich es, mir nicht das Taiyaki-Waffel-Grill-Komboeisen gekauft zu haben.

      Liebe Grüße

      Löschen
    3. Die Fischform sieht einfach toll aus.

      Löschen
  4. ich muss das auch ausprobieren! *_*

    AntwortenLöschen