Mittwoch, 16. Oktober 2013

Pumpkin pudding かぼちゃプリン


Ich mag Kürbispudding. Sanft-cremiger Schmelz mit mildem, leicht süßlichen Kürbisgeschmack.
Auch wenn der Kürbisgeschmack mild ist, so ist er doch dominierend und man sollte schon Kürbis mögen.
Meine Männer mögen ihn nicht, und so habe ich den Kürbis Pudding (eigentlich ja Kürbis Flan) alleine aufgegessen. Ganz problemlos. :-D

Zutaten für eine Kastenform von 20 cm x 10 cm x 5 cm

Ich habe das halbe Rezept in einer runden Form zubereitet.

Karamellsoße
40 g Zucker
2 EL heißes Wasser

Eiercrème
3 Eier Gr. L
70 g Zucker
300 ml Milch
50 ml Sahne
200 g Kürbispüree

Zubereitung

Förmchen einfetten.
Das Püree durch ein Sieb streichen.

Karamellsoße
Zucker gleichmäßig auf dem Boden eines Topfs verteilen und bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen.
Gegebenenfalls den Topf sanft schwenken, damit der Zucker gleichmäßig schmilzt.
Wenn der Zucker karamellbraun wird, das heiße Wasser hinzufügen, den Topf schwenken, so dass sich der Karamell löst.
Die Soße gleich auf dem Boden der Form verteilen.

Eiercrème
Eier in eine Schüssel geben und verrühren (nicht aufschlagen), Zucker hinzufügen und leicht verrühren.
Milch und Sahne bei kleiner Hitze langsam erhitzen bis kurz vor dem Siedepunkt.
Die heiße Milch (70 - 80°C) unter Rühren zur Eiermischung geben.
Das Kürbispüree einrühren.
Die Eier-Kürbis-Milch durch ein Sieb in eine Schüssel passieren.
Die Masse in die Form auf den festgewordenen Karamellboden geben.


Die Form fest mit Alufolie abdecken.

Purin-Form in eine backofenfeste Form mit hohem Rand und flachem Boden stellen.
Die Purin-Form mit heißem Wasser umgießen, so dass die Purin-Form etwa bis zur Hälfte im Wasser steht.

Im auf 160°C O/U-Hitze vorgeheizten Ofen etwa 60 - 90 min garen.
Wenn an einem Holzspieß beim Reinstechen (zum Stäbchentest Alufoliendeckel öffnen) nichts klebenbleibt, ist der Purin fertig.

Abkühlen lassen, Rand lösen und stürzen.


Das Rezept stammt aus dem Buch "はじめての手作りお菓子 Home made sweets", das ich im Einleitungspost (Buchvorstellung) zu dieser Reihe vorgestellt habe.



Und weil Kürbis so schön in den Herbst passt, nehme ich mit diesem Rezept am Blogevent "So schmeckt der Herbst" von Kulinarikus und Naschkatzenalarm teil.



Kommentare:

  1. Oh sieht der toll aus! Ich muß Kürbis bei uns auch alleine essen. bis auf Kürbiskekse, die mögen alle ;) Ich hoffe ich komme mal dazu das Rezept auszuprobieren. Liebe Grüße Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön.
      Kürbisse gibt es ja noch eine ganze Weile. Und bis auf das Karamell kannst du auch problemlos kleine Mengen herstellen.

      Löschen
  2. Das sieht wirklich sowas von lecker aus! Ich bin grad ganz begeistert und neidisch auf dich weil du so einen schönen Pumpkin Pudding hast.
    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das freut mich zu hören.
      Ich habe heute Lebkuchengewürz gekauft. Ich bin neugierig auf deinen Pie.^^

      Löschen
  3. Auf das Rezept hab ich schon sehnsüchtig seit deinem Wochenrückblick gewartet ^^
    Und ich hab sogar alles da... *freu*
    Ich hab mich übrigens doch nicht geirrt. Von LECKER gibt es ein Backschulbuch:
    http://www.amazon.de/Back-mich-Die-LECKER-Backschule/dp/3841901069/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1381942035&sr=8-1&keywords=LECKER+Backschule
    Hab es demletzt in der aktuellen Sonderausgabe von LECKER entdeckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, schön, dass du das Buch entdeckt hast. Na dann wird es wohl bald dir gehören. ^^

      Für den Pumkin Pudding wünsche ich dir Guten Appetit. :)

      Löschen
  4. Das hoert sich wirklich gut an :D
    Ich habe bisher noch nicht so viele Dinge mit Kuerbis gegessen. Ich weiss auch nciht warum lol
    Mein Freund mag jedenfalls keinen Kuerbis...

    Das sieht aber so lecker aus auf den Bildern *yummy* Mein Freund hat aber auch gesagt, es sieht sehr lecker aus ! *g*

    Liebe Gruesse,
    Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Ja, ja, die Macht der Farben. :-D
      Früher mochte ich Kürbis überhaupt nicht. Den gibt es bei uns erst seit 2 -3 Jahren.
      Schon interessant, wie sich der Geschmack so wandelt.
      Genieß die Zeit und erhol dich gut vom Stress.

      Löschen
  5. Das Hört sich wirklich lecker an und eine Kastenform habe ich, ich weiß nur gerade nicht, ob dei Größe auch passt ;)
    Kürbis mag ich sowieso gerne und aus dem restlichen lässt sich dann auch noch eine leckere Suppe zubereiten.
    Ich schau direkt mal nach, ob meine Form passend ist.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.