Montag, 29. Juli 2013

Basilikumtarte


Weiter geht es in meinem Buch Naturküche, das ich im letzten Post vorgestellt habe, mit der Basilikumtarte.
Ich habe das Rezept geviertelt und in einer Tarteform von 16 cm gebacken.
Sie hat uns und vor allem Kazu gut geschmeckt.^^

Zutaten für eine Tarteform von 26 cm

Teig
200 g Weizenvollkornmehl, fein gemahlen
1 Ei
150 g Butter
Salz
weißer Pfeffer

Belag
200 g frische Basilikumblätter (dafür benötigt man etwa 7 Basilikumtöpfe)
100 g Sahne
2 Knoblauchzehen
300 g frischer Ricotta
6 Eier
Salz
weißer Pfeffer

Zubereitung

Teig
Aus den Zutaten einen Mürbeteig kneten und mind. 1 h kalt stellen.

Belag
Blätter mit Sahne verrühren.
Anm. ich habe die Knoblauchzehe und etwas vom Ricotta mit in den Mixer gegeben, da mir die Masse zum Pürieren sonst zu trocken war.
Masse passieren. Knoblauchzehen durch eine Presse drücken, dazugeben.
Anm.: Den Schritt habe ich weggelassen.
Masse mit dem (restlichen) Ricotta vermischen.
Eier verquirlen und nach und nach einrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ofen auf 220°C O/U-Hitze vorheizen.

Tarteform fetten und mit dem Mürbeteig auskleiden, Boden stippen.
Basilikummasse darauf verteilen.
Die Tarte im vorgeheizten Ofen 35 - 40 min goldbraun backen.



Quelle: Doris-Katharina Hessler, Naturküche für Genießer, Mosaik Verlag GmbH, München 1992

Kommentare:

  1. Oh ich liebe Basilikum :)
    und diese Tarte sieht wirklich fantastisch aus. Brauche ja für meine neue Tarteform noch ein paar Ideen! :)
    Hm yam yam.

    Liebe Grüße, Sini

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Grün.^^ Kann mir gut vorstellen, dass sie schmeckt. Vielleicht mit ein paar Tomaten dazu?

    AntwortenLöschen
  3. Super, dass da auch noch Knoblauch reinkommt. Meine Mama hat bald Geburtstag und mag keine süßen Torten. Da weiß ich ja jetzt wie ihr Geburtstagskuchen aussehen wird:) grün:) Ich folge dir jetzt auch lieber bei Bloglovin. Das finde ich mittlerweile günstiger als GFC wegen dem abspeichern von Rezepten. (hab ich bei google noch nicht gefunden)

    AntwortenLöschen
  4. Mensch ne tolle Farbe! Geschmacklich kann ich es mir aber nicht so richtig vorstellen. XD Kannst du ihn vielleicht beschreiben? ^^

    AntwortenLöschen