Samstag, 2. März 2013

Penne all'arrabbiata


Wie der ein oder andere von euch vielleicht schon beim Lesen des Wochenrückblicks gemerkt hat, habe ich letzte Woche eine weitere klassische Pastasauce aus meinem Pasta-Buch  "Klassische Pastaküche" ausprobiert:
Die feurige Tomatensoße.

Zutaten

500 g Penne rigate (alternativ Spaghetti)
5 EL Olivenöl
1/2 TL fein gehackter Knoblauch
60 g Pancetta
2 400-g-Dosen geschälte Tomaten mit Saft
1/4 TL Chiliflocken
Salz
12 Basilikumblätter in Streifen
2 EL frisch geriebener Pecorino

Zubereitung

Tomaten grob zerkleinern.
Pancetta in dünne Streifen schneiden.

In einer großen Sauteuse (ich hatte mal wieder einen Kochtopf) den Knoblauch in 4 EL Öl andünsten (mittlere Hitze).
Pancetta zugeben und Farbe nehmen lassen, aber nicht kross braten.
Die Tomaten und die Chiliflocken sowie ein ganz wenig Salz (nicht zu viel, da der Pancetta salzig ist) dazugeben.
Bei kleiner Hitze etwa 30 min köcheln lassen, bis die Tomaten zerfallen.

4 l Wasser zum Kochen bringen. 1 EL Salz (weniger geht natürlich auch) einrühren und Nudeln hinzufügen.
Rühren bis alle Nudeln im Wasser sind. Gar kochen lassen.

Abgetropfte Nudeln (nicht abschrecken!) mit der heißen Soße vermengen.
Basilikumblätter zugeben.
Bei Bedarf noch einen EL Öl zufügen.
Geriebenen Käse einrühren.
Sofort servieren.


Ich bin kein Fan von scharfem Essen, daher ist diese Soße nicht so ganz mein Fall. Meinem Mann jedoch hat sie geschmeckt.

1 Kommentar: