Freitag, 4. Januar 2013

Sieferts Grüntee-Cookies


Der Name ist irreführend, finde ich, denn dieses Gebäck erinnert eher an Küchlein bzw genau gesagt an Financiers.

Der Teig ist schnell zusammengerührt. Doch dieses Mal bekomme ich weniger heraus als angegeben. (18 statt 24). Ich habe die ganze Rezeptmenge genommen.


Da ich befürchtete, dass zu viele getrocknete Cranberries geschmacklich stören könnten, habe ich die Küchlein nur mit je einer Cranberry versehen.
Interessanterweise habe ich später festgestellt, das die Zeitschrift "Lecker" das auch so sieht, denn in ihrem Rezept sind als Cranberrymenge nur 30 g aufgeführt (statt 80 g wie im Buch).


Bei mir sind die Cranberries während des Backens allerdings eingesunken. das hatte jedoch den Vorteil, dass sie vom Teig geschützt und so saftig blieben.
Beim Essen gab es dann quasi eine Überraschung.


Frisch bzw am Tag des Backens schmecken sie sehr gut. Der Matcha-Geschmack ist schön und auch die Cranberries mit ihrer feinen Säure passen sehr gut dazu.
Aber auch die Konsistenz der getrockneten Früchte fand ich nicht störend, da diese durchs Backen weich geworden sind. Allerdings allzuviel Trockenfrüchte hätten es nicht sein dürfen.

Besonders auffällig ist jedoch der große Farbunterschied zwischen meinem Gebäck und dem von Herrn Siefert. Ich habe echtes Matchapulver genommen. Kein Imitat. Und das hätte ich auch von Herrn Siefert erwartet. Aber wenn man das blasse "Grün" auf dem Foto im Buch sieht, frage ich mich ernsthaft, was er da verwendet hat.
Ihr wollt es auch sehen? Dann schaut mal HIER (pdf-Datei) oder bei Maria nach. Sie hat das Foto abgelichtet.


Das getestete Rezept stammt aus dem Buch "Weihnachtsbäckerei, Meine Backrezepte für die Weihnachtszeit" von Bernd Siefert vom Tre Torri Verlag.

Kommentare:

  1. Die sehen aber wirklich lecker aus. Ich mag eigentliche keine Cranberrys aber meine Freundin hatte auch Kekse damit gebacken und ich habe mich so in diese Kekse verliebt. Waren Schoko-Cranberry-Kekse.

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss schon sagen, Deine gefallen mir optisch viel besser. Das Grün ist einfach nur genial. Siehste da stiehlst Du sogar so einem "berühmten" Konditor die Show. ^.^

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, bei Maria auf dem Foto sind die ja überhaupt nich grün! o.O

    AntwortenLöschen
  4. also meine wurden genauso grün wie deine und habe auch nur 18 rausbekommen. habe rosinen genommen statt cranberries (schmeckt erstaunlicherweise richtig gut:)) und auch nur die halbe menge...aber die sind echt super lecker und eine tolle eiweißverwertung:)

    AntwortenLöschen