Montag, 12. November 2012

Wochenrückblick: 5.11.-11.11.

Diese Woche habe ich jede Menge gebacken.

Den Cocolate Cream Short Cake (gâteau chocolat chantilly):

Spitzbuben:
Schneebälle:
Kardamom"waffeln":
Walnussrauten:
Butter-S:
Michelstädter Rathausspatzen:
Bärentatzen in Blumenform:

Für heute und morgen stehen noch zwei Rezepte aus dem Siefert-Buch an, dann werde ich wieder Zwischenbilanz ziehen.
Das nächste Rezept aus dem japanischen Backbuch steht für heute ebenfalls auf dem Plan. Bin gespannt, wie der wird.
Sowie ein weiteres Reigericht für meinen "Japanische Reisgerichte im Überblick"-Post.

Gekocht habe ich diese Woche hauptsächlich Gemüsecremesuppen. Am besten fand es mein Sohn es, als ich aus Kartoffelbrei einen Ring (Krater) geformt habe und diese mit Suppe gefüllt habe. Dann haben wir Vulkanausbruch gespielt und er tatsächlich den ganzen Teller (Vulkan + Lava + Geröllbrocken) aufgegessen. 
Ich muss wohl in Zukunft mehr Fanatasie aufbringen. *g*

Einmal sollte Kazu den Frühstückstisch decken. Ich bin in der Küche am Werkeln, da kommt er zu mir. Seine Augen strahlen vor Stolz.
"Mama, ich habe eine ganz tolle Idee! Man kann den Schokoaffen mit dem Löffel essen. Man braucht gar kein Brot!" (Anm. "Schokoaffen" ist seine Bezeichnung für die Schokocreme, bei der auf dem Etikett ein Affe abgebildet ist.)
"Aber Tobi, das macht man doch nicht."
Während ich noch den Abwasch beende, höre ich es im Wohnzimmer klappern. Und da sitzt er tatsächlich mit dem Glas vor sich und löffelt strahlend die Creme.
"Schau, Mama, das geht gut."
o_O
Das war gar nicht so einfach, ihn zu überzeugen, das man Schokocreme nicht löffelt. Haha.

Am Freitag war ich endlich beim Gastroenterologen. Eigentlich wollte ich schon Anfang der Woche hin, aber ich hatte mich erkältet (Reizhusten, Halsschmerzen), so dass mir überhaupt nicht nach Weggehen war.
Ich fragte nach den Resultaten der Magenspiegelung. Die Frau schaute mich verdutzt an und fragte, ob ich denn nicht angerufen worden wäre. Ich verneinte. (Eine Entschuldigung gab  es nicht.)
Wie dem auch sei, es wurden Helicobacter pylori Bakterien gefunden und ich muss nun Antibiotika und noch zwei andere Tabletten nehmen.
Samstag früh habe ich nun mit der Einnahme begonnen und ich habe das Gefühl, dass seitdem bei mir im Magen eine richtige Schlacht tobt. Außerdem habe ich so ein leichtes Stechen in der linken Brust. Und nachts habe ich so einen ekligen Geschmack im Mund. Echt fiese Nebenwirkungen.
Heute geht es schon besser. Mal sehen, wie die Woche wird. Hauptsache, die Anti-Bakterien gewinnen die Schlacht.

Am Samstag waren wir zu dritt einkaufen. Während ich mit Kazu VinhLoi, dm und basic unsicher machte, ging mein Mann zu einem Herrenausstatter und kleidete sich neu ein. Schicke Sachen hat er sich geholt. *_*

Dafür ließen wir es am Sonntag ruhig angehen und machten es uns zu Hause gemütlich.
Ich spielte mit Kazu u.a. "Bob der Baumeister"-Domino und war erstaunt, wie gut er das mittlerweile kann.
Ich denke, wenn die Verwandtschaft fragt, werde ich mir für Kazu Kartenspiele oder Brettspiele wünschen, denn er scheint Spaß daran zu haben. Wünschen tut er sich ja Autos ohne Ende, wenn man ihn nach seinen Wünschen fragt. Autos mit Heckflügel und Autos mit Anhänger stehen gerade hoch im Kurs.

So. Das war mein Wochenrückblick.
Ich wünsche euch allen eine schöne Woche.
*backen geh*

Kommentare:

  1. Hallo,
    Dein blog ist richtig toll ;)
    und sehr interessant.
    LG
    Froschmama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Und herzlich willkommen hier.

      Löschen
  2. Wow da warst du aber sehr fleißig gewesen und der Ofen schien im Dauerbetrieb zu sein^^
    Und für Schokoaffen braucht man wirklich kein Brot :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, da ist was dran. Aber nicht meinem Sohn verraten. *g*

      Löschen