Samstag, 9. Juni 2012

vegane Kaffeekekse mit Creme



Nachdem ich bereits HIER die unvegane Version gepostet habe, hier nun die von mir veganisierte Version.
(Ich hoffe, ich habe alles richtig gemacht.)


Zutaten

Kaffeekekse
125 g weiche Margarine
60 g Puderzucker
5 g Ei-Ersatz + 20 ml Wasser
20 g Soja-"Milch"
190 g Mehl
4 g Instant-Espressopulver 

Schokoladen-Kaffeecreme
90 g Soja-"Milch"
3,5 g Agartine
20 ml Espresso
20 g Zucker
1 EL Sojamehl (geht auch ohne)
270 g milchfreie Kuvertüre
250 g Soja-Sahne (muss nicht unbedingt aufschlagbare sein)

Dekoration
Espressobohnen
Schlag-Sojasahne

Zubereitung 

Kaffeekekse
Margarine mit Puderzucker weiß-cremig schlagen (mindestens 5 min).
Ei-Ersatzpulver mit Wasser und Soja-"Milch" verquirlen und nach und nach einrühren.
Mehl und Espressopulver gut vermischen und hinzusieben. Mit einem Schaber rasch einarbeiten.

Will man dicke Böden haben, die etwas weicher in der Konsistenz sind, nimmt man eine Lochtülle von 9 - 10 mm und spritzt die Masse aufs Blech.
Für kleine Häppchen kann man z.B. eine runde Form aufspritzen.

Bei 160°C Umluft (180°C O/U-Hitze) ca. 13 min backen.

Schokoladen-Kaffeecreme
Kuvertüre hacken. In eine große Schüssel geben.
Die Agartine in die Milch rühren und mit dem Espresso und dem Zucker zum Kochen bringen. 2 min köcheln lassen.
Sojamehl mit etwas Flüssigkeit anrühren und dann dazugeben. (Man kann das Sojamehl auch weglassen.)
Die "Milch" über die Kuvertüre geben, kurz warten, damit sie warm wird, dann glatt rühren.
Sahne aufschlagen so weit möglich und bei 35°C (Temperatur der Schokocreme) unterheben.
Die Mousse in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen.
Für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Dann die Mousse dekorativ auf die Kekse spritzen und ausgarnieren.

1 Kommentar:

  1. Fand die Kekse sehr lecker, und die Mousse auch. Schön moussig!^^ Ich denke mal, wenn ich mal mit veganem Gebäck beeindrucken möchte ;P werd ich die Kekse backen.

    AntwortenLöschen