Mittwoch, 30. Mai 2012

Pfingsten 2012

Samstag, der 26. Mai 2012

Heute ist wieder Sport angesagt. Danach schön duschen und nachdem Kazu wach ist, frühstücken wir beide zusammen. Ich lasse den Tag ruhig angehen. Auf dem Plan für heute steht schließlich nur Einkaufen.
Daher spielen wir so lange zusammen, bis Fabian den Weg aus den Federn gefunden hat und wach genug ist. :P Am späten Vormittag erledige ich dann meine erste Einkaufstour (VinhLoi + dm). Einkauf zu Hause abgeladen, etwas gegessen, etwas mit Kazu gespielt und dann wieder los noch zu Kaufland.
Während ich weg bin, wird Kazu von seinem Opa (Fabians Papa) abgeholt.
Er wird über Nacht weg bleiben und Fabian und ich machen uns einen gemütlichen Abend.

Sonntag, der 27. Mai 2012

Was für ein schöner ruhiger Morgen. Ich genieße jede Minute.
Ein Tag, an dem ich das tun kann, was ich mag. ^___^ Herrlich.
Nach einer Runde Stöbern im Netz fange ich mit dem Backen an. Ich backe vegane Haferflockenkekse nach einem Rezept vom Blog "vegan und lecker".
Allerdings habe ich Muscovado-Zucker genommen, daher sind meine Kekse etwas dunkler. Die Kekse sind sooo lecker. Ich nasche gleich 3 Stück hintereinander weg und decke den Teller schließlich mit Frischhaltefolie ab, damit der Duft nicht weiter meine Nase verführt. *g* Schließlich brauche ich die Kekse noch für das andere Rezept, das ich ausprobieren wollte: Rhabarber-Schicht-Dessert.


Fabian schläft noch und so absolviere ich am späten Vormittag noch ein 30 min Workout. Weil mir gerade danach ist. ^^ In aller Ruhe duschen, ein bisschen Haushalt und dann Mittag essen kochen.
Heute gibt es Tonkatsu. Einmal nach westlicher Art auf einem Teller angerichtet für Fabian
und einmal japanisch angerichtet für mich.

Nachmittags wirbele ich weiter in der Küche, koche Rhabarbermus und Pudding, der mal wieder nicht fest wird (das liegt an der Soja-Reismilch, wie ich nun weiß) und bereite für später noch ein Oyatsu zu:
Coffee Crushed Jelly. Und wieder staune ich, denn es schmeckt besser als erwartet und ich esse nachher gleich zwei Portionen auf einmal auf. ^^

Während noch ein Eierlikörkuchen für morgen im Ofen bäckt, widme ich mich der Bügelwäsche. Das hatte ich schon lange vor, aber ich bin irgendwie bisher nicht dazu gekommen. Dabei bügele ich sehr gerne, nur hat das eben keine hohe Priorität.

Zum Abendessen gibt es chinesische Bandnudeln (die hatte ich extra für dieses Gericht im Asia Supermarkt gekauft) mit Lachs und Gemüse nach einem Rezept, das Sarah in ihrem Blog vorgestellt hat.
Es hat mal wieder sehr lecker geschmeckt.


Zum Nachtisch gab es dann das Rhabarber-Schichtdessert. Unglaublich gut, auch wenn ich es nicht so gut fotografieren konnte. Irgendwie hat die Sonne gestört. ^^;;



Montag, der 28. Mai 2012

Heute bin ich um 14:00 Uhr mit meiner Familie am Botanischen Garten verabredet. Natürlich muss Kazu mit dabei sein.
Während Fabian morgens losfährt, um Kazu von seinem Vater abzuholen, mache ich mich an mein Hefeteiggebäck, das ich heute als Snack mitnehmen will.
Leider ein bisschen blass geworden.


Zusätzlich backe ich einen Löwen, der aber daheim bleibt, da er zu groß geraten ist.

Dafür nehme ich den Eierlikörkuchen mit. Ich mag den Kuchen sehr gerne, da er sehr saftig ist.

Fabian (mit Kazu) und ich treffen uns auf dem Bahnhof zur Kindübergabe. Denn sonst schaffen wir es zeitlich nicht. Unterwegs bekommt Kazu Hunger und ich biete ihm das Brötchen-Obentô an. Er wählt das Onigiri und isst zuerst das Noriblatt ab. Dann halbiere ich das Brötchen und er isst das Innere auf und überlässt mir den Rand. Ich esse noch die andere Hälfte und stelle fest, dass die Brötchen echt gut mit der Lachsfüllung harmonieren. Das zweite Ongiri wird ebenfalls geteilt. Kazu bekommt das Noriblatt und das Innere, ich die Hülle. *g*

Der Botanische Garten ist wunderschön und viele Sommerblumen blühen. Ich habe viele Fotos gemacht, vor allem mit Familie drauf. Doch schon bald gab mein Akku seinen Geist auf. :-( Zum Glück hatten die anderen auch Kameras dabei. 
Hier paar Impressionen.




Summa summarum ein schöner Tag und ein tolles Pfingstwochenende.

Kommentare:

  1. Boah der Löwe ist ja genial geworden! So einen hätte ich bitte gerne zu meinem Geburtstag^^ Dann kann cih mit dem um die Wette brüllen!
    Der Tag im Park schaut wirklich herrlich aus. Ihr hattet bestimmt eine Menge Spaß^^ und Kazu konnte draußen flitzen (tut er ja eh sehr gerne^^)

    AntwortenLöschen
  2. Hach~ schön! :D
    Was für Sport machst du eigentlich? Dein Bauch ist ja der Wahnsinn. ;) Und dabei backst du so viel, ich würde wahrscheinlich platzen. *kicher* Respekt also! :D
    Die Backwaren und Gerichte sehen wieder wahnsinnig toll aus! <3 Ich muss unbedingt üben auch so schön anzurichten. ;) Mich lachen ja grad besonders die Haferflockenkekse an. ^^ Hehe und einen Löwen hab ich heut auch gesehen, aber einen richtigen. XD Famlienfotos sind übrigens die wichtigsten! Mach ganz viele! Von meinen Eltern (und uns gemeinsam) gibt es so wenige, dass ich es sehr bedaure. ;(

    AntwortenLöschen
  3. Ich bewundere deine Lust am Kochen und Backen. Ernstgemeinte Frage ohne Nebengedanken, wie lange stehst du jeden Tag in der Küche?
    Unter der Woche bereite ich meinem Mann morgens Reis, Nudeln und evtl. die Sachen vom Vorabend vor. Abends koche ich "voll".
    Am Wochenende versuche ich soweit wie möglich auszugehen und auswärts zu essen damit ich nicht kochen muss xD

    AntwortenLöschen
  4. Woooow der Botanische Garten is ja eine wahre Augenweide! Das Pfingstwochenende hört sich auf jedenfall total schön an... oder liest sich sehr schön viel mehr xD

    Und alles was du gekocht oder gebacken hast... sieht wie immer himmlich aus *_*

    Auf Satsu Kommentar sag ich nur: Die richtig guten Köche/Bäcker werden nich dick ;D

    Du kannst auf jedenfall noch Bauchfrei rum laufen! Für die Figur die du hast würde ich morden oO

    AntwortenLöschen
  5. Der Löwe ist Majestätisch :) und die restlichen Brötchen sind auch eine Augenweide.
    Das Crushed Coffe Jelly find ich ja mal ganz spannend.
    Freut mich, dass dein Wochenende auch so schön war :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh ich liebe botanische Gärten *-*
    Und der Löwe ist ja wirklich geil :D

    AntwortenLöschen
  7. Wieder so leckere Sachen die du gemacht hast. Die Bilder sind auch voll schön!

    AntwortenLöschen
  8. Das Pfingstwochende scheint ja wirklich entspannend und erholsam für dich gewesen zu sein. Das ist schön! :)
    Die Haferflockenkekse sehen auch sehr gut aus, und bei der Schichtspeise muss ich gleich mal spannern gehen, wie die gemacht wird. Obwohl ich ja Rharbarber immer etwas kritisch gegenüberstehe.^^

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder! Sieht nach einem richtig schönen Wochenende aus. ^_^

    AntwortenLöschen
  10. Onigiri-Brötchen, das ist ja ne tolle Idee, werd ich auch mal machen. Der Löwe sieht auch super aus. Wäre vielleict was zu meinem Geburtstag, passend zum Sternzeichen. XD Schön, dass ihr so ein tolles Pfingswochenende hattet, das Wetter hat ja auch super mitgespielt. Wir haben unser Pfingswochenende übrigends auch in Berlin verbracht. :)
    Ich hab letztens Deine Möhrensticks gebacken, die waren sehr lecker, leider hab ich es nicht geschafft ein Foto zu machen. Ich hab auch eine Variante mit Käse und Kümmel gemacht (ich liebe Kümmel), dia hat auch gut geschmeckt.

    AntwortenLöschen