Donnerstag, 8. März 2012

Tôfu-kan mit gekochten Azukibohnen



とうふかん

Zutaten für sechs Halbkugeln von einem Durchmesser von 7 cm:

100 g Seidentôfu
4 g Kona-Kanten (Agar-Agar in Pulverform)
30 g Zucker, weiß
gekochte Azukibohnen (aus der Dose)

Zubereitung:

Agar-Agar in 500 ml Wasser auflösen, 1 - 2 min köcheln lassen, Zucker hinzufügen und auflösen.
Etwas abkühlen lassen.
Tôfu in Würfel schneiden.
Ich habe einen Teil des Zuckers durch Kirschblütensirup ersetzt und noch etwas Sakura-Essenz hinzugefügt.
Die Formen mit Wasser kalt ausspülen, ausklopfen.
Zur Hälfte mit der Agar-Agar-Flüssigkeit füllen, je einen Würfel Tôfu einlegen, mit Agar-Agar-Flüssigkeit auffüllen.
Im Kühlschrank fest werden lassen.
Aus der Form lösen, auf einen Teller geben und mit gekochten Azukibohnen servieren.

Kommentare:

  1. Das sieht aus wie ein Raumschiff oder moderne Kunst^^ Auf jeden Fall toll...war das deine idee oder sieht das im Buch auch so aus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Bild im Buch sieht ähnlich aus,da sieht man aber nur die Oberfläche des Tôfuwürfel

      Löschen
  2. ja genau, sieht richtig futuristisch aus!^^
    uhh welches agar-agar hast du genommen? direkt das japanische was man manchmal im asiamarkt sieht? oder gehen auch diese einfachen kleinen thailändischen-tütchen?
    hmm hab ja diese halbkugel-förmchen nicht, aber hab da schon ne idee, wenn man die masse einfach in silikon-muffinförmchen oder pralinen-förmchen füllt...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Halbkugeln gib es gerade bei Tchibo in edelstahl Optik. Ich hatte mir letztes mal schon welche geholt.^^
      Ich glaube ich muss einen Großeinkauf machen. Mit viel Seidentofu.^___^

      Löschen
    2. Ich habe das japanische verwendet, wo genau 4 g in einem Tütchen sind. Mit dem thailändischen habe ich noch nicht gearbeitet. Habe ich bisher auch noch nicht im Laden gesehen.
      Wo gibt es denn das?

      Löschen
    3. Das thailändische gibt es eigentlich in so gut wie jedem Asialaden, der nicht komplett japanisch ist, zumindest habe ich die Dinger bisher immer dort gesehen ohne zu wissen, dass es AgarAgar war :D Auch in Berlin und da habe ich viele Läden besucht.

      Das Dessert sieht wirklich sehr futuristisch aus, da erwartet man irgendwie, dass da jeden Moment irgendwas noch rausfährt, sowas wie die Füllung auf einem Silbertablett :D Nichtsdesotrotz seeeehr appetitanregend!

      Löschen
    4. jup, gibt es fast überall, diese kleinen tütchen mein ich http://www.gourmet-versand.com/img_article_v2/2679-agar-agar-pulver.jpg

      Löschen
    5. danke für das Bild, dann halte ich mal danach Ausschau. Ich liebe Vergleiche.^^

      Löschen
  3. Mari wie heißt den diese Sakura Essenz auf japanisch? Wo bekommt man die, nur in Japan?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sakura Essenz = さくらエッセンス cherry blossom flavor
      Keine Ahnung, wo man die alles bekommt. Ich habe mein Fläschen von tokyu Hands in Japan.

      Löschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.