Sonntag, 19. Februar 2012

Brokkoli mit Rindfleisch gebraten


Brokkoli mit Rindfleisch mit Austernsoße gebraten zählt zu den Klassikern der chinesischen (kantonesischen) Küche.
Da ich keine Austernsoße da hatte, habe ich als Ersatz mit chinesischem Brühpulver (enthält Austernextrakt) gearbeitet.
Im Rezept gebe ich beide Möglichkeiten an.


Zutaten für 2 Personen:

1/2 Brokkoli
Salz
Rinderhüftsteak 150 g
1 TL Sojasoße
1 TL Sake
1 Prise Pfeffer
1 TL Katakuriko (Kartoffelstärke)
1 EL Öl (2 x 1/2 EL)
70 - 100 ml heißes Wasser
2 TL Austernsoße (oder chinesische Brühe mit einem Schuss Sojasoße)
1/2 TL Sojasoße
etwas geriebener Knoblauch

Zubereitung:

Den Brokkoli in kleine Röschen teilen.
Das Fleisch in kleine mundgerechte Stücke schneiden und mit Sojasoße, Sake und Pfeffer verkneten und mit katakuriko vermischen.
In einer Pfanne 1/2 EL Öl erhitzen und das Rindfleisch bei mittlerer Hitze anbraten. Wenn es braun wird, herausnehmen. Das Fleisch muss nicht durchgegart sein, da es später nochmals in die Pfanne kommt.
Pfanne mit Küchenpapier säubern und wieder 1/2 EL Öl darin erhitzen. Salz reinstreuen.
Darin den Brokkoli bei hoher Hitze braten. Wenn er einmal durchgeschwenkt und von allen Seiten mit Öl ummantelt ist, das heiße Wasser hinzufügen und fertig garen. Kein Deckel aufsetzen, denn das Wasser soll verdampfen.
Wenn der Brokkoli eine schöne grüne Farbe hat (und das Wasser verdampft ist), das Fleisch wieder hinzufügen.
Austernsoße, Sojasoße und Knobi hinzufügen.
Alles miteinander vermengen und kurz braten, so dass das Bratgut Geschmack annimmt.
Anrichten. Fertig.

Kommentare:

  1. Das muß ich unbedingt mal nachkochen, sieht sehr lecker aus und Rindfleisch mag ich sowieso.
    Mari, was ich Dich längst mal fragen wollte: in deutschen Supermärkten (Edeka und Rewe etc.) kriegt man auch Fischsauce und Austernsauce. Hast Du solche schon mal benutzt und wenn ja, findest Du, das ist ein adäquater Ersatz für die "richtigen" Saucen aus dem Asiamarkt?

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte mal eine Austernsoße in der Hand, die es in Kaufland gibt. Als ich mir aber die Zutatenliste durchgelesen habe, habe ich sie wieder weggestellt. Diese enthielt in erster Linie nur künstlichen Geschmack und Geschmacksverstärker. Gute Austernsoße enthält echten Austernextrakt.
    Aber auch bei vielen Billigprodukten aus dem Asia-Laden ist Vorsicht geboten.
    Heutzutage kommt man ums Zutatenlisten lesen einfach nicht drumherum.

    AntwortenLöschen
  3. Danke Mari. Dann werd ich auf die Zutaten achten und es einfach mal probieren.^^

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ein großer Rindfleischfan also muss dieses Rezeppt versucht werden ^^

    AntwortenLöschen
  5. Klingt wirklich sehr gut! Muss ich unbedingt mal nachkochen. Leider stimmt es: Gute Austernsauce will gefunden sein...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.