Sonntag, 20. November 2011

Hanafuda

Cori hat sich von mir gewünscht, dass ich ihr unsere Hanafuda-Regeln aufschreibe.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, das japanische Blumenspiel zu spielen. Hier ist die Version, die wir als Kinder mit unserem Papa immer gespielt haben.

Diese Karten sind schon über 30 Jahre alt

Hanafuda

Spielregeln des japanischen Kartenspiels in vereinfachter Fassung

1. Allgemein

Das Spiel besteht aus 48 "Blumen"karten. Je vier Karten stehen für einen Monat.
Näheres findet ihr bei Wiki.
Die Kartenbilder haben verschiedene Werte.
Karten nur mit Blüten, Blättern, Zweigen, Berghügel oder Regen sind einen Punkt wert.
Karten mit einer Fahne sind fünf Punkte wert.
Alle anderen sind 10 Punkte wert bis auf die folgenden fünf Karten, die 20 Punkte wert sind:
Kiefer mit Kranisch und roter Sonne (Januar)
Korb mit Kirschblüten (März)
Berghügel mit weißem Mond (August)
Weide mit Mensch und Frosch (November)
Paulowina-Pflanze mit Fabeltier (Dezember)

Das Spiel wird meist zu dritt gespielt, es können aber auch 4-6 Mitspieler sein.

2. Spielvorbereitung

Zur Erfassung der Gewinnpunktzahlen empfiehlt es sich, Papier und Stift bereitzuhalten.
Die Karten werden gemischt und mit der Bildseite nach unten auf dem Tisch ausgebreitet.
Jeder zieht eine Karte und deckt sie auf. Derjenige mit dem höchsten Kartenwert wird die Vorhand. Bei gleicher Punktzahl zieht man erneut.
Die Vorhand erhält alle Karten, mischt sie und verteilt die Karten einzeln wie folgt:
Bei drei Spielern  erhält jeder sieben Karten. Bei 4-6 Spielern erhält jeder 5 Karten. Diese Handkarten dürfen den Mitspielern nicht gezeigt werden.
Weitere sechs Karten werden offen in die Mitte gelegt. Der Rest als verdeckter Stapel dazugestellt.

3. Spiel

Die Vorhand beginnt das Spiel, indem sie eine ihrer Handkarten zu denen in die Mitte legt.
Und zwar möglichst eine, die mit einer der offenliegenden Karten ein Pärchen bildet (ein Pärchen = zwei Karten eines Monats).
Da es bei dem Spiel darum geht, mit den eigenen Karten viele Punkte zu gewinnen, werden bevorzugt Pärchen mit hohen Punktezahlen gebildet.
Das so gewonnene Pärchen nimmt der Spieler zu sich und legt es beiseite.
Kann mit einer der eigenen Karten kein Pärchen gebildet werden, so ist eine der eigenen Karten zu den offenen in der Mitte zu legen. Nach dem Abwurf nimmt der Spieler sich vom verdeckten Stapel eine neue Karte. Dann ist die nächste rechts sitzende Person dran.
Ist keine Karte mehr vom Stapel zu nehmen, wird weiter aus der Hand gespielt, bis alle Karten vergeben sind.

4. Abrechnung

Nach der Spielrunde zählt jeder die Punkte der gewonnenen Karten zusammen.
Zusätzlich zu der ermittelten Punktezahl gibt es noch folgende Prämien:

10 Punkte erhält, wer
a) 3 blaue Fahnen oder
b) 3 Fahnen mit Schrift oder
c) die vier Karten des April- oder August- oder Dezember-Monats hat.

20 Punkte erhält, wer folgende drei Karten hat:
a) Rose mit Schmetterlingen + Büschelkraut mit Eber + Ahorn mit Hirsch
b) Kiefer mit Kranich + Pflaume mit Vogel + Kirsche mit Korb

30 Punkte erhält, wer 7 Fahnen aufweisen kann.

40 Punkte erhält, wer folgende vier Karten hat:
Kiefer mit Kranich + Kirsche mit Korb + Berghügel mit Mond + Paulowina mit Fabeltier

50 Punkte erhält, wer alle fünf 20-Punkte-Karten hat.

Sieger der Spielrunde ist, wer die höchste Punktezahl erreicht hat. Er wird die neue Vorhand, nimmt alle Karten, mischt und verteilt sie und beginnt eine neue Spielrunde.
Nach 6 - 12 Runden (je nach Vereinbarung) ist derjenige mit der höchsten Gesamtpunktzahl der Blumenkönig bzw die Blumenkönigin.

Kommentare:

  1. Vielen, lieben Dank für deine Mühe! Ich weiß das wirklich zu schätzen. Werds nach den Regeln nächstes Wochenende spielen. Da muss dann Olli durch. ;P

    AntwortenLöschen
  2. leider habe ich so ein spiel nicht...aber die karten sehen trotz ihres alters sehr hübsch aus...
    cori/mari wenn ich zu besuch komme müssen wir das auch mal spielen ja?

    AntwortenLöschen
  3. Ai ^^ Hanafuda hat mit mir Ami-chan schon mal gespielt. Wenn man die Regeln mal verstanden hat, macht es richtig Spaß!

    AntwortenLöschen
  4. Lässt sich sicher einrichten. ^^ Die Karten gibts günstig bei Ebay. Da hab ich meine auch her.

    AntwortenLöschen
  5. Klar können wir das spielen. kenne aber nur obige (kind-gerechte) Spielweise. ^^;;

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin wie ein kind...wenn ein spiel zu kompliziert ist verlier ich die lust...ich hasse z.B. "Risiko" aber liebe "Sagaland"^^

    AntwortenLöschen
  7. Danke für diese schöne leicht zu verstehende Anleitung^_^ Ich bin schon verzweifelt,da ich bisher keine gut Erklärung für blutige Anfänger gefunden hab! Jetzt können mein Verlobte und ich endlich loslegen *_*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.