Montag, 31. Oktober 2011

Gespenster-Brötchen お化けのパン

Japanische Gespenster-Brötchen

Die Frage, die sich nun stellt ist: Wollen die Gespenster uns erschrecken oder hat sie soeben das Blitzlicht erschreckt? ^_-

Rezept ist fast identisch wie bei den Butter Roll Pan.
 
Zutaten für drei Gespenster:

150 g Mehl Type 550
3 g Trockenbackhefe  (Anm. 1 gestrichener TL voll sind etwa 4 g, 1 TL = 5 ml)
15 g Zucker
2 g Salz
70 ml lauwarmes Wasser (etwa 37 °C)
15 g Butter, weich
15 g Ei (am besten 1 Ei verquirlen und davon die 15 g abwiegen)

Etwas verquirltes Ei

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben, Hefe zugeben und gut miteinander vermengen.
Die Hefe sollte gut mit dem Mehl vermischt sein, bevor man die anderen Zutaten hinzufügt.
Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles mit den Knethaken eines Rührgeräts aktiv verkneten.
Etwa 5 min ist so das Richtmaß.

Zur Kugel formen und abgedeckt gehen lassen.

Nach der Gare den Teig entgasen (also nochmals durchkneten, am besten mit der Hand) und dritteln.
1 Teigstück hat knapp 90 g. Die Teigstücke zu Kugeln formen und nochmals abgedeckt etwa 5 - 10 min ruhen lassen.
Dann zu einem 20 x 9 cm großen Oval ausrollen. Für Mund und Augen Kreise von etwa 2 cm Durchmesser ausstechen. Zwei der ausgestochenen Teigstückchen zu etwa 5 cm langen Rollen formen und als Arme am Körper andrücken, das letzte Stück halbieren und als Augen seitlich in die Augenhöhlen anbringen.
Backblech mit Backpapier belegen und die Gespenster drauflegen, indem man sie lang zieht.
Auf ein Backblech haben bei mir gerade mal drei Gespenster gepasst.
Abgedeckt gehen lassen (derweil Ofen auf 180°C vorheizen).
Vor dem Backen nur die Augen mit verquirltem Ei bestreichen.
13 min backen.

Nach dem Backen kann man sie nach Belieben noch mit weißem Guß bepinseln.

Ich habe gleich die doppelte Teigmenge genommen, da die aus Erfahrung mein Handmixer gut bewältigt.

Kommentare:

  1. Ah nein und das wo ich doch so Hunger habe. XD Die sehen aber lecker aus. <3 Zum Rezept hab ich aber mal zwei Fragen. ;) Kann man das Magermilchpulver auch weglassen? Und was ist Eistreiche? :)
    Happy Halloween ihr tapferen Geisterfänger! ;)

    AntwortenLöschen
  2. sehen lustig aus, was hat kazu dazu gesagt?^^

    AntwortenLöschen
  3. HAPPY HALLOWEEN!!!!
    Süßes sonst gibts saures!!!!
    hihi muss dir morgen dringen fotos vom halloween-büffet schicken^^ deine fankensteinkekse sind der volle hingucker!!!
    die gespenster wären auch süß gewesen^^ naja ich hab nur welche aus baiser^^

    AntwortenLöschen
  4. @Satsuki: Milchpulver kannst du auch weglassen.
    Eistreiche ist verquirltes Ei (manchmal nur Eigelb) mit oder ohne Milch verrührt.

    @Kazu kannte Gespenster noch gar nicht, vor allem keine japanischen. Aber er fand die auch toll und hat allen erst einmal die Arme abgebrochen und die zuerst weggefuttert. Dann hat er einen ganzen gegessen und zwischendrin gesagt "Tobi hat das Auge gegessen". Tja, Kinder scheinen so etwas zu lieben. o_O Ich selbst mag es ja gar nicht gruselig.

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, die grünen Quadrate sind ... na ratet mal?
    Richtig, Matchakekse.
    Haha, ich lauf nicht vor den gespenstern weg 8die esse ich auf, hihi) sondern vor den Matcha cookies!
    Hilfe, kann keine Kekse mehr sehen!
    Mari, die die Flucht ergreift

    AntwortenLöschen
  6. ist zwar offtopic, aber vielleicht liest du es hier eher^^
    morgen also eig. heute (1.11.) kommt ab 9.00uhr auf phoenix lauter reportagen über Züge...waren schöne bilder...falls ihr nen fernseher habt und kazu das überhaupt schon gucken darf...

    AntwortenLöschen
  7. ach ja wegen den keksen...schick sie mir ich sag dir dann ob sie lecker sind oder nicht^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar.