Samstag, 8. Oktober 2011

Apfelkuchen aus der Bratpfanne

Das klingt doch mal interessant, dachte ich, und testete das Rezept aus meinem Oyatsu-Buch, Kapitel "Apfel".

Allerdings fand ich den ersten Versuch geschmacklich etwas langweilig. Beim zweiten Mal gab ich etwas Gewürze dazu und nahm statt Cracker Haferkekse. Das hat mir schon viel besser geschmeckt. Nicht weltbewegend, aber wenn man backen möchte und der Ofen grad nicht zur Verfügung steht (oder man keinen hat) ist das eine feine Sache.



Zutaten für eine kleine Pfanne von 16 cm Durchmesser:

7 Cracker (ich habe ca. 33 g Haferkekse genommen)
1/3 Apfel
15 g Walnüsse (ich habe die Walnüsse geröstet)
1 Ei
15 g Zucker
Ich gab noch hinzu: Etwas Zimt, 1 Prise gemahlene Nelken, etwas Vanillezucker, 1 TL Ahornsirup.

Zubereitung:

Cracker/ Kekse zerbröseln.
Apfel in kleine, dünne Scheibchen schneiden.
Walnüsse klein hacken.
Ei mit Zucker aufschlagen, Cracker, Apfelscheibchen und Walnüsse (und Gewürze) untermengen.
Pfanne dünn einfetten, mit Backtrennpapier auslegen, Masse einfüllen, glatt streichen und die Pfanne mit Alufolie (oder Deckel, falls vorhanden) abdecken.
Bei ganz schwacher Hitze etwa 20 min auf dem Herd backen.

Nach Belieben geschlagene Sahne zu reichen.

1 Kommentar:

  1. So, dieses Mal ist das Rezept zuerst hier drin *g*, werde es jetzt aber gleich mal in den Oyatsu Thread kopieren. hatte es ja dort angekündigt.

    AntwortenLöschen