Dienstag, 20. September 2011

Nudeln mit Räucherlachs

Heute morgen habe ich nach Daniis Rezept Nudeln mit Räucherlachs getestet. Da ich aber kein Weißwein mag, habe ich den einfach weggelassen, da im Originalrezept ebenfalls keiner verwendet wird. :-P
Im Grunde genommen habe ich also einen Mix aus beiden Rezepten genommen. 



Beim Abschmecken der Soße kam es mir zuerst sehr sauer vor, doch mit den Nudeln, dem Lachs und viel Dill schmeckte es wirklich sehr gut. Sogar Kazu hat fleissig mit abgeschmeckt.

Da ich den Wein weggelassen habe, schwimmen die Nudeln in keiner Soße, sondern ziehen den Honig-Zitronensaftsud vollkommen auf, ohne jedoch trocken zu schmecken.
Und da sie auch kalt gut schmecken, sind sie wunderbar fürs Obentô geeignet.

Wobei das natürlich Geschmackssache ist. Mein Mann z.B. steht nicht so auf kalte Nudeln. *g*
Aber da er sich sein Essen auf Arbeit eh immer in der Mikrowelle vor Ort erwärmt, kann ihm das eh egal sein. :-P)

Kommentare:

  1. Oh ja Lachs-Sahne-Spaghetti gehören zu einer meiner lieblingsspeisen! könnt mich reinlegen^^ und du hast recht kalt schmecken sie wirklich auch immer gut...hmm sie ins bento zu packen...auf die idee bin ich ja noch gar nicht gekommen^^ danke...dann kann ich für mich ne normale portion kochen und bekomm die reste auch noch locker weg (mein freund mag das essen leider nicht so gerne;-) männer sind doch unglaublich schläggich^^)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marichan,
    auch deine Nudeln sind ein absoluter Hingucker. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass das Rezept auch ohne Wein super schmeckt. LG

    AntwortenLöschen
  3. Als mein Mann gestern von der Arbeit nach Hause kam, meinte er: "Die Nudeln waren lecker, die kann es ruhig öfter geben." ^^
    Uns schmeckt das Rezept sogar besser als die üblichen Lachs-Sahne-Nudeln.

    @nicekitty: Wenn du Nudeln mit Sahnesoße ins Obentô geben willst, lass sie aber gut abtropfen!

    @Danii: Danke schön.

    AntwortenLöschen