Montag, 29. August 2011

Obentô #1 für Kazu

Und so sah es aus:



Hoffentlich isst er was. Alle neun Bällchen werden sicherlich doch zu viel sein für ihn. Schließlich ist es ein Vesper-Bento, also der Nachmittagssnack. Mittagessen selbst bekommt er ja in der Kita.
Und hoffentlich hält sich das Essen. Neun Stunden ohne Kühlung ... etwas mulmig ist mir da schon zumute. Habe mir daher auch einen Teil zu Hause beiseite gelegt und grad gegessen. Geschmacklich habe ich zumindest nichts feststellen können.

Das Licht ist nicht gerade das Beste, ich weiß. Musste um halb sechs Uhr morgens mit dem Küchenlicht vorlieb nehmen. Die rosa farbenen sin Reis mit gebratenem Lachs.
Die hellen sind Reis mit Noritama (gestern hatte ich echtes Ei genommen, da waren sie richtig schön gelb), und das braune sind Meat Ball, also Hackfleischbällchen (mit Tofu drin, gekocht und mit Ingwer gewürzt als Bakterienkiller).

Am liebsten hätte ich ja Cocktailtomaten mit reingelegt. Aber die isst er leider nicht. Das mit dem Baran hatte auch nicht funktioniert. Kazu war der Meinung, die sind zum Knautschen da. :-(
Wie ihr seht, gelten für ein kindgerechtes Bento ganz andere Kriterien. Das Nährwert-Kriterium habe ich nicht erfüllt. na ja, Hauptsache, er isst etwas. Außerdem ist es ja ein pikantes Oyatsu-Obento. :-P

Gleich werde ich es wissen. Muss los, ihn abholen.

Edit: Wieder da. Leider weiß man ja nie, was die Erzieher wegschmeißem und was er tatsächlich gegessen hat. Aber die Reisbällchen waren alle weg. Zwei Hackfleischbällchen waren noch in der Box.
Hmm, servier ich die ihm mal warm zum Abendbrot. Mal sehen, wie er reagiert.
Mein Kind, das Versuchskaninchen. Ähem. ^^;;

Kommentare:

  1. Dann hat der Kleine doch richtig gut gegessen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, heute Abend hat er dann ein Hackfleischbällchen mit etwas Ketchup gegessen. Das andere ist im Mund von Fabian gelandet.^^
    Jetzt weiß ich zumindest, dass er, also Kazu *g*, sie isst.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hätte sie auch gegessen. ^O^ Yammi!

    AntwortenLöschen